Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen ZEN-TO-GO Yogastudio,
M.A. phil. Alexandra Rebel

Die AGBs werden mit der Anmeldung zu einem Kurs bzw. der Wahrnehmung einer Einzelstunde, oder dem Trainieren mit einer Punktekarte oder Membership  akzeptiert.

 

1. Veranstalter:

M.A. phil. Alexandra Rebel
ZEN-TO-GO
Herzog-Johann Str. 12
81245 München, Obermenzing
Tel.: 089-2710406
alexandra@zen-to-go.de

Adresse Yoga Studio 2:
Packenreiterstraße 48
81245 München, Obermenzing

 

2. Angebot:
Der Veranstalter bietet Yoga – und Meditationsklassen, Yoga und Meditations Workshops, besondere Events, Retreats, Personal Trainings und Massagen an

 

3. Anmeldung:
Anmeldungen zum Angebot können im Studio oder über das Internet getätigt werden. Die Anmeldung ist verbindlich und wird unter Berücksichtigung der noch freien Plätze gebucht. Diese Buchung wird Ihnen bestätigt – Grundlage sind die von Ihnen bei der Anmeldung genannten Daten.

 

4.Zahlungsbedingungen:
Nach der verbindlichen Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung. Der Gesamtbetrag inklusive 19 % MwSt ist sofort fällig. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen dem Kunden die Überweisung, Einzug per SEPA Lastschrift, paypal, Kreditkarte oder die Barzahlung vor Ort zur Verfügung. Für die Mitgliedschaften „ZEN-TO-GO Memberships „SANGHA“ und „BUDDHA“ ist das Teilnehmen am SEPA Lastschriftverfahren Voraussetzung. Die Verträge dazu liegen im Yogastudio aus.

 

5.Vertragsmöglichkeiten für reguläre Klassen:
Reguläre Yoga-und Meditations Klassen können mit Membership Abos, Punktekarten, Einzelbuchungen und Drop-in Karten besucht werden.
Die „ZEN-TO-GO Membership SANGHA“ berechtigt den Inhaber zu 15 Besuchen unserer regulären Yoga-Klassen (Workshops & Specials ausgeschlossen) innerhalb der Laufzeit von 3 Monaten. (Das entspricht mindestens einer einmaligen, wöchentlichen Kursteilnahme.) Darüber hinaus können Members auch zwei Teilnahmepunkte für die Teilnahme an unserem Workshop Programm nutzen. Alternativ dazu erhalten Members  10% Rabatt auf reguläre Workshops.
Die Mitgliedschaft „ZEN-TO-GO Membership Buddha“ berechtigt den Inhaber zu 30 Besuchen unserer regulären Yoga-Klassen (Workshops & Specials ausgeschlossen) innerhalb der Laufzeit von 3 Monaten. (Das entspricht mindestens einer zweimaligen, wöchentlichen Kursteilnahme.)

Membership-Bedingungen: Voraussetzung für eine ZEN-TO-GO Membership ist die schriftliche Anmeldung. Die Zahlung erfolgt monatlich per SEPA Lastschriftmandat auf unser Konto.

Die Mindestlaufzeit des Vertrags beträgt 3 Monate. Nach der Vertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag automatisch um drei weitere Monate, wenn er nicht gekündigt wurde. Die Kündigungsfrist beträgt 8 Wochen zum jeweiligen Vertragssende. Eine Kündigung des Vertrags ist in schriftlicher Form einzureichen. Bei Kündigung erlischt die Mitgliedschaft mit dem Ende der Laufzeit. Wird die Mitgliedschaft seitens ZEN-TO-GO gekündigt, wird sie mit dem Folgemonat wirksam. Es ist dazu keine Angabe von Gründen notwendig. ZEN-TO-GO hat in diesem Fall ab dem Folgemonat keine weiteren finanziellen Ansprüche.
Eine Mitgliedschaft ermöglicht über das online Buchungssystem freie Mattenwahl für alle im Stundenplan angegebenen Klassen, sofern freie Matten darin verfügbar sind. Der Kursteilnehmer trägt selbst Sorge für ein rechtzeitiges Einbuchen in den freien Kursklassen.

In den Ferien gilt der jeweils veröffentlichte Sonderstundenplan. Es besteht kein Anspruch auf eine feste Klasse zu einer bestimmten Zeit. Der Veranstalter sorgt dafür, dass ausreichend Kursmöglichketen entsprechend der Ferien Nachfrage angeboten werden. Jeder Teilnehmer trägt Verantwortung im Vorfeld die Verfügbarkeiten zu prüfen und sich frühzeitig in seiner Wunschklasse einzutragen. Termine können bis 48 h vor Termin kostenlos storniert werden. Nachdem wir nur 8 Plätze anbieten, bitten wir unsere Kunden darum möglichst frühzeitig und grundsätzlich immer die Matten über die Eversports Plattform freizugeben, sofern eine Teilnahme nicht mehr geplant ist.

Über das Quartal nicht wahrgenommene Teilnahmerechte können nicht in das nächste Quartal übernommen werden.

Die Nutzungsberechtigung ist nicht übertragbar.

Punktekarten berechtigen den Erwerber zu einer bestimmten Anzahl von Kursbesuchen innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Für 10er-Karten beträgt dieser sechs Monate ab dem ersten Besuch, für 5er Karten 3 Monate, für die 3er Starterkarte sind es 4 Wochen ab dem ersten Besuch. Eine vorzeitige Kündigung oder Verlängerung ist nicht möglich.

Bei Punktekarten ist keine Rückgabe, Kündigung oder Unterbrechung möglich.
Die Nutzungsberechtigung ist nicht übertragbar.

Einzelbuchungen: die meisten unserer Klassen können auch einzeln besucht werden. Wird eine Klasse vorab gebucht, so ist diese Buchung verbindlich. Die Teilnahmegebühr ist unabhängig vom Erscheinen des Teilnehmers (siehe auch Stornobedingungen) zu bezahlen. Als Drop-in ohne vorherige Buchung hat man keinen Anspruch auf einen Kursplatz.

 

6. Rücktritt | Storno:
Eine Stornierung muss schriftlich per Mail erfolgen. Es gelten folgende Stornobedingungen:

Stornierung der ZEN-TO-GO Membership:
Mit der schriftlichen Anmeldung ist der Vertrag geschlossen. Dieser verlängert sich automatisch um je drei Monate, sofern er nicht gekündigt wurde.
Die Kündigungsfrist beträgt 8 Wochen zum jeweiligen Vertragsende.

Stornierung eines Workshops
Bis 3 Wochen vor Beginn des Kurses:    € 15,– Bearbeitungsgebühr
Bis 1 Woche vor Beginn des Kurses:       75 % des Workshop Preises
Weniger als 1 Woche vor Beginn:            100% des Workshop Preises

Stornierung einer einzelnen Unterrichtsstunde:
Die Stornierung kann bequem über die Homepage und die Eversports App erfolgen. Bis 48 Std. vor Termin ist die Stornierung kostenlos. Die Kursteilnahme wird dem Kunden automatisch gutgeschrieben. Der Teilnehmer kann sich für einen neuen Kurs anmelden. Werden Klassen kurzfristiger als 48 Std. vor Termin abgesagt – unabhängig vom Grund – , so ist die volle Gebühr fällig. Der Punkt wird automatisch von dem gültigen Produkt (Punktekarte, Membership) abgezogen.

Stornierung eines Events/ Retreats:
Hier gelten die jeweils auf der Homepage veröffentlichten spezifischen Stornobedingungen.

Sonderregelungen:
Personal Training- und Massage-Termine sind mindestens 24 Stunden vor dem jeweiligen Termin abzusagen. Die Absage muss schriftlich erfolgen oder telefonisch mit dem jeweiligen Trainer abgesprochen werden. Bei Nichtbeachtung dieser Regelung wird der reguläre Stundensatz verrechnet.

Grundsätzlich gilt: Nach Beginn der Veranstaltung ist keine Stornierung mehr möglich. Bei Nichterscheinen ist die Veranstaltungsgebühr in voller Höhe fällig. Versäumte Termine können nicht nachgeholt werden. Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung.

 

7. Veranstaltungs Ort:
Die ZEN-TO-GO Unterrichtsangebote finden im ZEN-TO-GO Yogastudio, Herzog-Johannstr.12, im Souterrain, statt. Retreats finden in dem jeweilig angegebenen Seminarhaus statt.

 

8. Program-Änderungen | Absage von Veranstaltungen:
Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Workshops oder Events bei Verhinderung des Leiters oder wegen mangelnder Teilnehmerzahl abgesagt werden müssen. Wir werden Sie in jedem Fall über Absagen oder Änderungen persönlich, per mail oder telefonisch verständigen. Grundlage für die Verständigung über eine Absage sind Ihre bei der Anmeldung angegeben Daten. Im Falle der Absage unsererseits erstatten wir Ihnen den bereits einbezahlten Teilnahmebetrag auf Ihr angegebenes Konto zurück. Ansprüche aus Programmänderungen oder Terminabsagen sind  ausgeschlossen. Kurzfristige Änderungen des regulären Klassenbetriebs – z.B. im Krankheitsfall eines Trainers oder Therapeuten – können ggf. nicht kommuniziert werden.

 

9. Änderung des Kursangebotes / bzw. der Öffnungszeiten
Wir behalten uns vor, unser Kursangebot / unsere Öffnungszeiten sowie Lehrer / Dozenten in zumutbarer Weise zu ändern. Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns vor den Kurs ersatzlos zu streichen. Bei  1-3 Teilnehmern kann der Trainer die Stunde trotz geringer Teilnehmerzahl abhalten. Aufgrund des Privatunterrichts in Kleinstgruppe wird der Kurs bei gleichbleibender Kursgebühr auf 60 Minuten gekürzt. Die Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Der Teilnehmer wird per Email darüber informiert. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren für ersatzlos gestrichene Angebote werden in vollem Umfang zurückerstattet.

 

10. Tarife:
Der Veranstalter ist berechtigt, die Preise für die Nutzung seiner Einrichtungen, Kurse und Angebote zu ändern. Änderungen treten mit sofortiger Wirkung – nicht jedoch rückwirkend – in Kraft und werden auf der Homepage bzw. vor Ort kommuniziert.

 

11. Haftung:
Die Teilnahme an einer Veranstaltung erfolgt stets auf eigene Verantwortung. Mit der Anmeldung erklären Sie, dass Sie im Vollbesitz Ihrer geistigen Kraft sind und für Ihre physische sowie psychische Gesundheit und Sicherheit eigenständig sorgen. Körperliche und/oder gesundheitliche Einschränkungen, die für sämtliche Angebote relevant sein könnten, müssen der Kursleitung vor Kursbeginn mitgeteilt werden. Die Lektionen können gegebenenfalls zu körperlichen Beschwerden führen, wenn die Übungen nicht gemäß den Anweisungen des Lehrpersonals ausgeführt werden oder der Ausübende seine individuelle körperliche Belastbarkeit und Grenzen nicht respektiert. Die Haftung von ZEN-TO-GO, Alexandra Rebel für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, beschränkt sich auf  Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für verlorene oder gestohlene Wert-Gegenstände übernimmt ZEN-TO-GO keinerlei Haftung.

 

12. Datenschutz:
Die uns überlassenen Daten werden mittels elektronischer Datenverarbeitung unter Beachtung des Datenschutzrechtes verarbeitet und gespeichert. Die Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht. Soweit vom Vertragspartner nicht anders angegeben, darf der Veranstalter diese Daten für eigene Informations- und Werbezwecke verwenden.

 

13. Wirksamkeit der AGBs:
Mit der Nutzung eines Angebotes oder einer Dienstleistung bzw. bei Vertragsabschluss akzeptiert der Nutzer diese Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos.

Sollten einzelne Klauseln dieser Geschäftsbedingung ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt das nicht die Wirksamkeit anderer Klauseln.

 

14. Gerichtsstand:
Der Gerichtsstand für beide Parteien ist München.

München, den 15.12.2017

Alexandra Rebel

 

 

 

 

 

 

Links:

www.silviaschaub.de/pages/yoga.php 

Die persönliche Seite von Silvie Schaub, die neben Ihrer Tätigkeit als Yogalehrerin auch als freie Texterin arbeitet.

www.yoga-sein.eu 

Die persönliche Seite von Huberta von Gneisenau. Hier findet Ihr noch mehr Informationen über Huberta, zum Beispiel auch, wo sie Seminare leitet.

www.mediarebels.de 

Wer einen professionellen Film braucht ist hier gut und fair beraten!

www.ce-webdesign.de 

CE WebDesign München.